Corona Regeln ab den Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ab 20. März werden viele Corona-Beschränkungen offiziell aufgehoben. Da jedoch derzeit die Inzidenzen wieder steigen und wir in den letzten Wochen immer wieder Corona-Fälle unter unseren Teilnehmern hatten, haben wir uns dazu entschlossen, die Corona-Regeln in unserer Tanzschule, auch nach den Osterferien, wie bisher beizubehalten.
Dies dient der Sicherheit Aller und bietet die beste Gewähr, dass wir kein Hotspot werden und unsere Tanzschule weiterhin geöffnet bleiben kann.

In der Tanzbühne gelten weiterhin folgende Regelungen:

Zutritt nur mit 2G , Registrierung und Maske
Ausnahme:
Bringen und Abholen für max. 5 Min. mit Maske

Teilnehmer ab 18 Jahre brauchen auch im Unterricht 2G + Maske
Kinder ab 6 Jahren brauchen im Unterricht ebenfalls eine Maske

Wer Krankheitssymptome hat, muss zuhause bleiben 

Damit wir auch weiterhin den Unterricht in unserer Tanzschule durchführen können, müssen wir die 2G Regelung weiterhin anwenden.

Dies bedeutet, dass Eltern, die Ihre Kinder zum Unterricht bringen und sich in der Tanzschule aufhalten möchten (während des Unterrichts, Kauf von Ballettkleidung in der Boutique, Fragen zur Organisation u.a.), einen Nachweis ihrer Impfung oder ihrer Genesung vorweisen und sich registrieren müssen. Nicht geimpfte dürfen sich leider nicht mehr in unseren Räumen aufhalten.

Wenn Sie weder geimpft noch offiziell genesen sind, dürfen Sie Ihr Kind nur bringen und nach dem Unterricht wieder abholen.

Die Umkleiden dürfen eingeschränkt wieder genutzt werden. Wenn möglich sollten dennoch alle Teilnehmer bereits umgezogen zum Unterricht kommen. Bei Nutzung der Umkleiden beachten Sie bitte den Belegungsplan. Nur Teilnehmer desselben Kurses dürfen eine Umkleide gemeinsam benützen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund.